[Course Forum] Spanisch 5000 - Neuer, großer Kurs mit den 5000 häufigsten Worten (Projekt) - Mitarbeiter gesucht!

Hallo Spanisch-Aficionados! Ich habe Spanisch 1-7 durch und arbeite nun an einem großen neuen Deutsch-Spanisch-Kurs, der die 5000 häufigsten Worte der spanischen Sprache enthält, grob nach Häufigkeit geordnet. So etwas gibt es bisher im deutschen Sprachraum noch nicht. Dieses interessante und lohnende Projekt kann ich nicht alleine stemmen. Wer ist interessiert, daran mitzuarbeiten? Infos unter: Spanisch 5000, Kontakt s.gruben@online.de.

Memurai/Sebastian

Ich habe inzwischen herausgefunden, wie man die kompletten Audiodateien für diesen Kurs automatisch herstellen und den items entsprechend benennen lassen kann. Den Trick hat die Lernsoftware drauf, die ich persönlich inziwschen vorwiegend nutze, die app Flashcards Deluxe, die sich dabei wiederum auf die website ispeech.org stützt. Die dort generierten, von der Satzmelodie her erstaunlich guten Audiodateien kann man dann in die Memrise-Datenbank hochladen. Das spart unglaublich viel Arbeit - und zeigt nebenbei, dass das Memriseteam technisch leider ziemlich weit abgeschlagen ist. Denn in Flashcards Deluxe, einer Software, die ein einzelner Mensch nebenberuflich programmiert hat, ist das ein einziger Knopfdruck.

Hi, man kann mit einem Add-on für Anki (d.h. memrise downloder oder so - musste mal recherchieren) alle Einträge (in Excel importierbar) und alle Audi-Dateien runterladen. Ich gehe dann bei solchen Vorhaben immer so vor: Export nach Google Docs. Grobe Übersetzung (aus Englisch und/ode Spanisch) mit “=GOOGLETRANSLATE”. Rechtschreibprüfung (englisch, deutsch, spanisch), doppelte Leerzeichen entfernen, unnötige Leerzeichen an Beginn und Anfang entfernen (dann gelingt der memrise Import besser). Dann alles gründlich kontrollieren (dauert lange, lieber in Tabellenform als später im merkwürdigen Memrisebearbeitungsmodus). Relativ einfach und schnell zu bedienen finde ich das Wiktionary. Links dorthin einfach mit dem =Concatenate+url+Zelle mit dem Spanischen Wort erzeugen. Dann Batch-öffen mit openallurls.com. So kannste recht fix die deutsche Übersetzung (und Wortarten und Artikel) verifizieren. Cooler wärs natürlich wenn du mal eine große deutsch-spanische Wortliste in die Hand bekommst (weiß nicht ob’s sowas gibt): dann musste halt GoogleDocs nur die entsprechende deutsche Übersetzung suchen lassen und kurz kontrollieren. Bei solch großen Kursen gibt’s zwangsläufig viele Doppeleinträge, d.h. spanische Worte mit der gleichen deutschen Übersetzung. Memrise bietet die dann meist auch als Antwortmöglichkeit für ein und dieselbe Multiple-Choice-Frage an (einerseits natürlich gut andererseits, weil schön fies, manchmal aber eben nicht eindeutig). Ich suche immer nach Duplikaten in der Tabelle (zumindest das erste Wort-minus Artikel) und fügen dann ggf. ein “laufen [nicht correre, passare]” bei der dt. Übersetzung ein (mal als ausgedachtes Beispiel!). Es hilft auch immer den Artikel im Dt. und Spanischen mit aufzunehmen. Dann kann man fix Nomen von anderen Wortklassen unterscheiden. Die kyrptischen Audiodateinamen kann man per Batch (einfach die Befehle in die Windows Kommandozeile kopieren) umbenennen - wenn man das will. Die entsprechenden Befehle (rename xxx12434.mp3 124_correre.mp3) kann man ja auch in der Tabelle automatisch fix erzeugen, dann ist das mit dem uplaoden einfacher. Für die paar fehlenden Audiodateien: Ich empfehle Forvo.com oder soundoftext.com (letzeres sogar mit API. Links wieder mit =Concatenate und openallurls.com batch) öffnen. Für Profis MBROLA+epeak+Batch Datei. Viel Glück mit deinem Vorhaben. Erwartungsgemäß dauert das selbst mit diesen Tricks Wochen, aber man lernt viel. Grüße.

Hallo Robert-Alexander!

Sehr lieb, dass du an mich denkst. Ich werde mir Anki auf jeden Fall mal anschauen. Wenn mein Kurs fertig ist, werde ich ihn auf allen Plattformen veröffentlichen, die eine geeignete Funktionalität haben. Ich habe, wie oben beschrieben, über Flashcards Deluxe ja schon eine sehr ausgefuchste Möglichkeit gefunden, Audiodateien in guter Qualität für den gesamten Kurs per Klick zu generieren, und die kann man auch auf google drive downloaden oder vom Handy holen. Die sind dann bereits nach dem Anfangsteil des Textes selbst benannt, was, von ein paar Verwechslungsmöglichkeiten abgesehen, sehr praktisch ist. Ich besitze auch mit dem Total Commander ein sehr ausgefeiltes Umbennennungstool, falls das erforderlich wird.

Artikel und Hinweise wie (nicht correr) benutze ich auch, das ist sehr sinnvoll. Flashcards Deluxe generiert bei Bedarf Audios, die in Klammern gesetzte Zeichenfolgen ignorieren. Das ist super. Für die Beispielsätze, die oft neben deutschen Übersetzungen noch Hinweise und dergleichen enthalten, habe ich zudem eine eigene Spalte in der Tabelle, aus der die Audios geschöpft werden. Im Standardfall wird der Inhalt der Beispielsatzspalte kopiert, und in Sonderfällen redigiere ich den Inhalt von Hand. So habe ich da die volle Kontrolle.

Ich habe bisher zwei Mitarbeiter und der Kurs ist ca. zu einem Fünftel fertig. Ich suche nach wie vor Leute, aber das ist nich so einfach (Motivation + Kompetenz!). Von Memrise-Team bisher keine Hilfe, nur eine Tadel-mail, weil ich im Spanisch-Kurs-Tread Mitarbeiter für meinen Kurs gesucht habe. Die wissen wirklich nicht, was gut für sie ist. So einen Kurs wie den von mir geplanten gibt es bisher im ganzen deutschen Sprachraum noch nicht (Umfang, Prinzip, Machart, redaktionelle Qualität).

Für mich ist nach wie vor die Einschränkung schmerzhaft, die Audios von Hand in memrise hochladen zu müssen. Das ist einfach vorsintflutlich. Außerdem basiert mein Kurs sehr stark auf Beispielsätzen innerhalb der Wort-items (neben zusätzlichen Beispielsätzen und Wendungen auf extra items). Und das ist in memrise zwar im Lernmodus darstellbar, aber nicht im Abfragemodus. Wenn man also ein Wort richtig hatte und dennoch den Beispielsatz anschauen möchte: Das geht in memrise meines Wissens nicht. Wenn du in der Hinsicht noch was Neues hast, lass es mich bitte wissen!

Viele Grüße, Memurai/Sebastian

Hallo Robert-Alexander,

ich habe dir im Forum geantwortet - kriegst du das mit, wenn ich deinen
Namen dort nicht mit @xxx einsetze?

LG Sebastian

Sebastian Gruben
Prof.-Becker-Weg 3
82418 Seehausen
08841-2908 o. 90035 (AB)
s.gruben@online.de

1 Like

Ich werde informiert wenn du hier im Thread schreibst oder mir irgendwo direkt antwortest. Ob das @xxx irhgendwas macht, weiß ich nicht

Genau! Funktioniert nicht immer, aber wenn, dann sehr gut.

Was meine Mitarbeit betrifft: Verrate gerne Tricks, aber lerne immer nur auf Englisch und mache nur Englisch übersetzte Kurse und habe sowieso mit meinen eigenen Kursen im Moment genug zu tun…Also: eher nicht!

Audio: es gibt angeblich ein Script (Userscript mit Tapermonkey/Greasemonkey???) das die Dateien (halb)automatisch hochlädt wenn man sie vorher richtig bennant hat. Genaueres weiß ich nicht. Habe ich noch nie ausprobiert. Such mal nach “Batch Audio Upload Script Memrise”.

Beispielsätze: Habe ich auch noch nie hinbekommen. Ich bevorzuge die Wortklasse als Attribut immer einzublenden. Machmal habe ich noch eine deutsche Übersetzungsspalte. Die füge ich dann als normale 3. Lernspalte ein, stelle alle Test ab und kreuze “nach Tests anzeigen” an. Dann wird die kurz nach jeder Antwort in fast jedem Abfragemodus (Turbo, Audio, etc.in App/Windows) kurz eingeblendet - lange genug um das zu lesen/scannen. Beispielsätze sind dafür einfach zu lang. Bastel gerade an einem Kurs mit Beispielsätzen. Wahrscheinlich wird der Lerner die dann nur beim erstmaligen Lernen (oder wenn die Antwort falsch war) lesen können. Mal sehen. Falls ich noch einen super Trick rausfinde, lasse ich dich das wissen.

Grüße aus Preußen nach Bayern

Hi Memurai,

deine Kursidee finde ich sehr gut.

Meines Wissens gibt es mit Grund- und Basiswortschätzen fertige Listen (Langenscheidt?). Allerdings sind diese vielleicht veraltet. (Ich benutze z.B. “im Internet surfen” häufiger als “Zahnbürste”). Gerne helfe ich dir bei deinem Projekt. Dazu musst du wissen, dass ich

  1. bereits beim Lesen dieser Unterhaltung hier absolut überfordert bin. Meine Listen habe ich nach und nach händisch gefüllt und (leider!!) nicht einmal excel dafür verwendet.

  2. derzeit nicht weiß, ob ich Memrise weiter supporten möchte. Meine eigenen Kurse ergänze ich weiter, aber darüber hinaus bin ich mir unsicher. Soweit ich gesehen habe, sind privat erstellte Kurse neuerdings nicht mal mehr über die App abrufbar. Über die App erhält man wesentlich mehr Punkte, sodass das browsergestützte Lernen meiner Ansicht nach nur noch wenig praktiziert wird (obwohl wesentlich effizienter). Du hast selbst Erfahrung mit fehlendem Support und fehlendem Modernisierungsgeist des Teams gemacht. Meiner Meinung nach geht damit die ursprüngliche Memrise-Idee (innovatives-interaktives-praktisches Lernen) völlig verloren.Vielleicht ist das auch nur mmeine Wahrnehmung, ich bin hier für Kritik offen.

  3. mittlerweile dazu übergehe, in den Kursen mehr Sätze, Phrasen und Satzteile abzufragen, was m.M.n. wesentlich effizienter ist, als reine Vokabellisten zu machen. Das widerspricht nicht deiner Idee. Vielmehr soll es ein Tipp sein, dich nicht ausschließlich auf Vokabeln zu konzentrieren, sondern z.B. auch ein Kapitel zu conectores oder feste Phrasen (z.B. vamos a ver), zu machen. Das hat wesentlich mehr Praxisbezug und diese Phrasen als Vokabeln gesehen tauchen bestimmt unter den ersten 5000 Worten auf.

Falls du dabei Unterstützung brauchst, helfe ich gerne. Wenn irgendwie technisch realisierbar, stelle ich dir auch gerne Material aus meinen Kursen zur Verfügung. Leider habe ich nur einen begrenzten Zeitrahmen, dafür aber viel Erfahrung im Spanischen. Liebe Grüße und viel Erfolg

Hallo @Killi030,

das find ich jetzt richtig super, dich mit an Bord zu kriegen, da eine Vorliebe für Wendungen und Phrasen hast, Costa Rica und so weiter (gerne hätte ich auch noch VN_NM dabei, die Autorin von Spansich-Wendungen, aber ich weiß nicht, wie man ein Mitglied direkt anspricht, das nicht im Forum angemeldet ist…). Jedenfalls scheinen wir auf einer Wellenlänge zu liegen. Ich programmiere den Kurs in einer Riesentabelle, die auf meinem google drive liegt, und optimiere ihn derzeit für die extrem leistungsfähige Lern-App Flashcards Deluxe, und werde mir auch die App Anki demnächst ganauer anschauen. Memrise ist datenbanktechnisch und von der Darstellung und den Lernoptionen her massiv hinterher. Ich gehe zwar davon aus, dass ich ihn schon auch in Memrise veröffentlichen werde, aber dann… Pflege, Aktualisierung, in dieser zu-Fuß-Datenbank? Ist mir zu aufwendig, zumal der Kurs in Memrise nicht so funktionieren kann, wie ich mir das vorstelle.

Wie auch immer, in dem Kurs sind es tatsächlich die Sätze, Beispiele, Wendungen, z.T. sogar Erklärungen, die die zentrale Rolle spielen. Das findet zwar alles über das Gerüst der 5000 Worte statt, aber da ist ja jede Phrase leicht zuzuordnen.

Ich schlage vor, dass du dir ein google-Konto erstellst, fallst du noch keins hast, und mir dann die gmail-Adresse per mail direkt an s.gruben@online.de schickst, zusammen mit deinem richtigen Namen und Telefonnummer. Dann kann ich die Tabelle für dich freischalten und wir können mal einen Telefontermin ausmachen. Du wirst sehen, dass der Umgang mit der Tabelle kein Hexenwerk ist. Im Gegenteil, das ist enorm praktisch interessant, weil man immer alles zugänglich hat, den ganzen Kurs, alle Worte und Wendungen. Auch Material aus deinen Kursen zu extrahieren ist nicht schwer, das kann man kapitelweise einfach in eine Tabelle kopieren. Dann ist das auch gerettet.

Begrenzter Zeitrahmen ist schon klar, deswegen geht es mir ja um ein Team. Derzeit sind es mit mir 4 Leute, mit dir jetzt 5, und ich denke so in Richtung 8.

Ich freue mich, von dir zu hören, bis dann, herzlich

Memurai/Sebastian

Super, mach ich.
Bezüglich VN_NM schau mal im Forum zum Thematischen Wortschatz ([Course Forum] Thematischer Wortschatz Spanisch by VM_NM). Anscheinend hat Foorgol Kontakt mit VN_NM aufnehmen wollen, um an dem Wortschatz mitzuwirken und dabei Hilfe vom Memrise-Team bekommen.

Habe auf deine Begleitwebsite gesehen, dass du auch durchgängig Beispielsätze aufnehmen willst. Schau dir dazu mal diese Spezialwebseite an (was es nicht alles gibt):

https://tatoeba.org/eng/sentences/search?query=burro&from=spa&to=deu

Die Sätze dort sind oft besser als die Beispielsätze in Forvo oder Wiktionary. Manchmal haben die auch Audio. Die Text sind auch unter einer freien Lizenz verfügbar (obwohl ich nicht glaube, dass man für einzelne Sätze, die man ggf. von verschiedenen Quellen kopiert, einen Urheberrechtsverstoß bzw. ein Vergehen gegen das Leistungsschutzrecht begeht.)

Grüße

Genial! Genau das fehlte mir noch, super Tipp, vielen Dank!

Liebe Grüße, Sebastian

1 Like

Hallo Killi030,

schickst du mir auch noch die mail-Adresse, die du regelmäßig abrufst?
Es gibt jetzt so eine kleine mailing-Liste. Und dann sollten wir mal
einen Telefontermin (skype oder whatsapp) machen, um die Tabelle und
alles weitere zu besprechen…

LG Sebastian

Falls das hier im Kurs ein Problem ist, dann findet man Duplikate in der Spanischzeile so:

  1. List item

Installieren:

  1. Spanisch Zeile kopieren > “Spanisch2”

  2. Artikel el/la rausschmeißen in “Spanisch2” mit Suchen/Ersetzen

  3. Mit Power Tools in “Spanisch2” nach Data>Remove Duplicates>First occurences und duplicates suchen --> Infos in Zusatzzeile schreiben.

  4. Nach Zusatzzeile und Spanisch 2 sortieren, prüfen (manchmal sind das ja einfach Adjektive und Nomen, die gleich erscheinen) und ggf. Duplikate entfernen.

Das kann man dann auch später (wenn alle deutsche Defs fertig sind) machen um zu üperprüfen, wo die Einträge verwirrend sein könnte und ein “[nicht ir, marchar]” angebracht wäre. Dazu kann man wie oben beschrieben zunächst die gesamte Zeile auf Duplikate prüfen und dann evtl. noch das erste Wort einzeln prüfen. Dazu vorher die deutsche Zeile kopieren, die Artikel rausschmeißen, am Leerzeichen oder Komma mit “=SPLIT(C1;”,") trennen und zumindest das erste Wort auf Duplikate mit anderen Zeilen prüfen. Wenn das erste Wort mit dem ersten Worte einer Zeile übereinstimmt, ist das meist schon irritierend beim Lernen.

du erwähnst Problemfälle wie m./f. Wörter el profesor / la profesora. Ich empfehle sowas für Memrise nicht so zu formatieren. Besser ist es immer die männliche Form zu wählen und die weibliche in Klammer zu setzen: “el profesor (la profesora)”. Im Deutschen könnte man dann analog “der Professor (die Professorin)”. Das hat den Vorteil, dass man zwar beim den Multiple-Choice Fragen weiterhin den ganzen Eintrag sieht, beim Eintippen aber den Inhalt in der Klammer nicht unbedingt tippen muss. Der ist dann optional. Es reicht dann “el profesor” zu tippen. Gerade in der App nervt einem das Tippen solcher Einträge sonst besonders. Erfahrungsgemäß ist der Kurs auch nie so konsistent, dass man alle weibl. Formen mit aufnimmt (weil die teils auch selten sind). Man würde sich dann immer fragen müssen, ob nun die weibl. Form auch eingetippt werden muss oder nicht.

Wo die Bedeutung von el vs. la (wie bei “cura”) komplett abweicht, sollte man - wie du ja selber vorschlägst - zwei getrennte Einträge basteln und die dann mit “[nicht la c…]” bzw. “[nicht il c…]” differenzieren. Geschmacksache ist, ob man bei der Wortklasse nicht auch immer “noun f.” bzw. “noun m.” einträgt. Das hat aber auch Nachteile: man macht das Nomenlernen dann einfacher (evtl. zu einfach?), wenn man das Geschlecht vorher schon angibt.

Hallo Robert-Alexander,

vielen Dank für den Hinweis zur Duplikatsuche; das Tool war mir
unbekannt. Da jetzt mehrere Autoren an der Tabelle arbeiten, entgleitet
mir die Übersicht über mögliche Duplikate in der Tat.

Auch die Gründe, m/f-Wörter nicht komplett zu setzen, hatte ich nicht
auf dem Radar, weil ich den Kurs derzeit auf Flashcards Deluxe und Anki
hin optimiere und an Buchstabieren gar nicht mehr denke. Das kann ich am
Ende aber relativ leicht ändern, weil ich für m/f-Wörter ein spezielles
Format verwende, nämlich Doppelpunkte als Trenner, und die kann ich sehr
leicht auffinden, so dass ich diese items für Memrise umformatieren
kann, bevor ich das hochlade. Das ist momentan eh Zukunftsmusik, ich
rechne mit einem Jahr Arbeitzeit für diesen Kurs.

LG Sebastian

Der Kurs ist jetzt zu 40% fertig, das sind ca. 3000 items. Das Team besteht derzeit aus 4 Leuten, ich suche aber weiterhin dringend noch 1-2 Wortredakteure, damit es sich auf mehr Schultern vereilt. Die Qualität des Kurses wird ganz hervorragend. Er wird laufend auf Flashcards Deluxe veröffentlicht. Eine Veröffentlichung auf Anki steht bevor. In Memrise werde ich zumindest Einheit 1 demnächst aktualisieren.

Es gibt eine komplett neue website für Spanisch 5000:
www.vokabelkurs-spanisch.de